Copyright © Lara Lampart 2017, All Rights Reserved, Gestaltung Webdesign Zürich
Lara Lampart

Links

Tischtennis-Links im Internet... www.swisstabletennis.ch Seite von Swiss Table Tennis www.pingpongtische.ch  Karte mit vielen Tischtennistischen der Schweiz www.pingthing.ch Alternative Meisterschaft für Plausch und Hobby www.tischtennisbaelle.org Die erste Tischtennisball- Sammlung im Web www.pingevents.ch Ein Event, der polarisiert, den Zusammenhalt fördert und Spass macht Für die einen ist es ein lustiger Zeitvertreib, für die anderen die schnellste Sportart der Welt. Die Rede ist vom Tischtennis. Egal ob im Einzel, im Doppel oder als Rundlauf: Der Spass ist auf jeden Fall vorprogrammiert. Tischtennis ist eine Sportart für Jung und Alt. Die Regeln lassen sich problemlos altersgerecht anpassen. Normalerweise werden drei Gewinnsätze auf elf Punkte gespielt. Schläger und Bälle gibt es in Sportgeschäften zu kaufen.
Posted: Sonntag, 10. Juli 2016
Live aus Zagreb

Jugend-Europameisterschaft 2016 in Zagreb

Bern / Zagreb (Kroatien) - Die Schweizer können die knappen Spiele nicht für sich entscheiden und spielen daher in der zweiten Phase um die hinteren Plätze. Bei den Mädchen konnte insbesondere Lara Lampart überzeugen, die in der gesamten Vorrunde nur ein Spiel verlor. Mit einem Sieg gegen Lettland und zwei Niederlagen gegen Finnland und Slowenien, resultierte der erwartete 3. Gruppenrang und dadurch die Platzierungsspiele um die Plätze 29 - 37. Dass jedoch mehr möglich gewesen wäre, veranschaulicht die 2:0 Satzführung der U18- Schweizermeisterin Mireille Kroon im Spiel um den zweiten Gruppenrang gegen Finnlands Spitzenspielerin Annika Lundstrom. Leider musste sie sich anschliessend knapp in 5. Sätzen geschlagen geben, wodurch die Schweizerinnen das Spiel schlussendlich mit 1:3 verloren. Resultate: U18 Mädchen: SUI - FIN 1:3; SUI - SLO 1:3; SUI - LAT 3:0F Foto Samir Mulabdic: Mädchen U18 (v.l.r. Mireille Kroon, Ursina Stamm, Lara Lampart mit Trainer Pavel Rehorek). Offizielle Seite der Tischtennis Jugend Europameisterschaft 2016 http://eyc2016.com/
Posted: Sonntag, 1. Mai 2016
1x Gold, 2x Bronze

Titel

Domdidier  - Aus der ganzen Schweiz sind über das letzte April Wochenende 2016 während zwei Tagen die Tischtennis-Nachwuchs Talente nach Domdidier gepilgert, um den Nachwuchs Schweizermeister zu küren. Der Tischtennis Club Domdidier (AVVF) hat mit Erfolg alles daran gesetzt, ein gutes Umfeld für diesen Event zu schaffen. Koordination, Athletik, und Spielintelligenz sowie gute Nerven sind beim Tischtennis wichtige Elemente um erfolgreich zu sein. Die zahlreichen Zuschauer sahen ca. 200 hochmotivierten Junioren aller Altersklassen. An den Nachwuchs Einzelmeisterschaften in Domdidier setzten sich die Innerschweizer Spielerinnen und Spieler hervorragend in Szene: Gold U18 Mädchen Doppel: Lara Lampart (Côte Peseux) und Camille-Chloé Linke (Baar) U18 Mixed: Camille-Chloé Linke (Baar) mit Yannick Taffé (Gland) U18 Knaben Einzel: Dimitri Brunner (Rapid Luzern) Silber U18 Mädchen Einzel: Camille-Chloé Linke (Baar) Bronze U18 Mädchen Einzel: Lara Lampart (Côte Peseux) U18 Mixed: Lara Lampart (Côte Peseux) und Dimitri Brunner (Rapid Luzern) U18 Doppel: Lars Posch (Wädenswil) und Dimitri Brunner (Rapid Luzern)
Tischtennis Nachwuchs Kaderspielerin U18
Links
weiter weiter zurück zurück
Copyright © Lara Lampart 2017, All Rights Reserved, Gestaltung Webdesign Zürich
Lara Lampart

Links

Tischtennis-Links im Internet... www.swisstabletennis.ch Seite von Swiss Table Tennis www.pingpongtische.ch Karte mit vielen Tischtennistischen der Schweiz www.pingthing.ch Alternative Meisterschaft für Plausch und Hobby www.tischtennisbaelle.org Die erste Tischtennisball-Sammlung im Web www.pingevents.ch Ein Event, der polarisiert, den Zusammenhalt fördert und Spass macht Für die einen ist es ein lustiger Zeitvertreib, für die anderen die schnellste Sportart der Welt. Die Rede ist vom Tischtennis. Egal ob im Einzel, im Doppel oder als Rundlauf: Der Spass ist auf jeden Fall vorprogrammiert. Tischtennis ist eine Sportart für Jung und Alt. Die Regeln lassen sich problemlos altersgerecht anpassen. Normalerweise werden drei Gewinnsätze auf elf Punkte gespielt. Schläger und Bälle gibt es in Sportgeschäften zu kaufen.
Posted: Sonntag, 10. Juli 2016
Live aus Zagreb

Jugend-Europameisterschaft 2016 in Zagreb

Bern / Zagreb (Kroatien) - Die Schweizer können die knappen Spiele nicht für sich entscheiden und spielen daher in der zweiten Phase um die hinteren Plätze. Bei den Mädchen konnte insbesondere Lara Lampart überzeugen, die in der gesamten Vorrunde nur ein Spiel verlor. Mit einem Sieg gegen Lettland und zwei Niederlagen gegen Finnland und Slowenien, resultierte der erwartete 3. Gruppenrang und dadurch die Platzierungsspiele um die Plätze 29 - 37. Dass jedoch mehr möglich gewesen wäre, veranschaulicht die 2:0 Satzführung der U18- Schweizermeisterin Mireille Kroon im Spiel um den zweiten Gruppenrang gegen Finnlands Spitzenspielerin Annika Lundstrom. Leider musste sie sich anschliessend knapp in 5. Sätzen geschlagen geben, wodurch die Schweizerinnen das Spiel schlussendlich mit 1:3 verloren. Resultate: U18 Mädchen: SUI - FIN 1:3; SUI - SLO 1:3; SUI - LAT 3:0F Foto Samir Mulabdic: Mädchen U18 (v.l.r. Mireille Kroon, Ursina Stamm, Lara Lampart mit Trainer Pavel Rehorek). Offizielle Seite der Tischtennis Jugend Europameisterschaft 2016 http://eyc2016.com/
Posted: Sonntag, 1. Mai 2016
1x Gold, 2x Bronze

Titel

Domdidier  - Aus der ganzen Schweiz sind über das letzte April Wochenende 2016 während zwei Tagen die Tischtennis-Nachwuchs Talente nach Domdidier gepilgert, um den Nachwuchs Schweizermeister zu küren. Der Tischtennis Club Domdidier (AVVF) hat mit Erfolg alles daran gesetzt, ein gutes Umfeld für diesen Event zu schaffen. Koordination, Athletik, und Spielintelligenz sowie gute Nerven sind beim Tischtennis wichtige Elemente um erfolgreich zu sein. Die zahlreichen Zuschauer sahen ca. 200 hochmotivierten Junioren aller Altersklassen. An den Nachwuchs Einzelmeisterschaften in Domdidier setzten sich die Innerschweizer Spielerinnen und Spieler hervorragend in Szene: Gold U18 Mädchen Doppel: Lara Lampart (Côte Peseux) und Camille-Chloé Linke (Baar) U18 Mixed: Camille-Chloé Linke (Baar) mit Yannick Taffé (Gland) U18 Knaben Einzel: Dimitri Brunner (Rapid Luzern) Silber U18 Mädchen Einzel: Camille-Chloé Linke (Baar) Bronze U18 Mädchen Einzel: Lara Lampart (Côte Peseux) U18 Mixed: Lara Lampart (Côte Peseux) und Dimitri Brunner (Rapid Luzern) U18 Doppel: Lars Posch (Wädenswil) und Dimitri Brunner (Rapid Luzern)
Tischtennis Nachwuchs Kaderspielerin U18
Links
Copyright © Lara Lampart 2017, All Rights Reserved, Gestaltung Webdesign Zürich
Lara Lampart

Links

Tischtennis-Links im Internet... www.swisstabletennis.ch Seite von Swiss Table Tennis www.pingpongtische.ch Karte mit vielen Tischtennistischen der Schweiz www.pingthing.ch Alternative Meisterschaft für Plausch und Hobby www.tischtennisbaelle.org Die erste Tischtennisball-Sammlung im Web www.pingevents.ch Ein Event, der polarisiert, den Zusammenhalt fördert und Spass macht Für die einen ist es ein lustiger Zeitvertreib, für die anderen die schnellste Sportart der Welt. Die Rede ist vom Tischtennis. Egal ob im Einzel, im Doppel oder als Rundlauf: Der Spass ist auf jeden Fall vorprogrammiert. Tischtennis ist eine Sportart für Jung und Alt. Die Regeln lassen sich problemlos altersgerecht anpassen. Normalerweise werden drei Gewinnsätze auf elf Punkte gespielt. Schläger und Bälle gibt es in Sportgeschäften zu kaufen.
Posted: Sonntag, 10. Juli 2016
Live aus Zagreb

Jugend-Europameisterschaft

2016 in Zagreb

Bern / Zagreb (Kroatien) - Die Schweizer können die knappen Spiele nicht für sich entscheiden und spielen daher in der zweiten Phase um die hinteren Plätze. Bei den Mädchen konnte insbesondere Lara Lampart überzeugen, die in der gesamten Vorrunde nur ein Spiel verlor. Mit einem Sieg gegen Lettland und zwei Niederlagen gegen Finnland und Slowenien, resultierte der erwartete 3. Gruppenrang und dadurch die Platzierungsspiele um die Plätze 29 - 37. Dass jedoch mehr möglich gewesen wäre, veranschaulicht die 2:0 Satzführung der U18- Schweizermeisterin Mireille Kroon im Spiel um den zweiten Gruppenrang gegen Finnlands Spitzenspielerin Annika Lundstrom. Leider musste sie sich anschliessend knapp in 5. Sätzen geschlagen geben, wodurch die Schweizerinnen das Spiel schlussendlich mit 1:3 verloren. Resultate: U18 Mädchen: SUI - FIN 1:3; SUI - SLO 1:3; SUI - LAT 3:0F Foto Samir Mulabdic: Mädchen U18 (v.l.r. Mireille Kroon, Ursina Stamm, Lara Lampart mit Trainer Pavel Rehorek). Offizielle Seite der Tischtennis Jugend Europameisterschaft 2016 http://eyc2016.com/
Posted: Sonntag, 1. Mai 2016
1x Gold, 2x Bronze

Titel

Domdidier  - Aus der ganzen Schweiz sind über das letzte April Wochenende 2016 während zwei Tagen die Tischtennis-Nachwuchs Talente nach Domdidier gepilgert, um den Nachwuchs Schweizermeister zu küren. Der Tischtennis Club Domdidier (AVVF) hat mit Erfolg alles daran gesetzt, ein gutes Umfeld für diesen Event zu schaffen. Koordination, Athletik, und Spielintelligenz sowie gute Nerven sind beim Tischtennis wichtige Elemente um erfolgreich zu sein. Die zahlreichen Zuschauer sahen ca. 200 hochmotivierten Junioren aller Altersklassen. An den Nachwuchs Einzelmeisterschaften in Domdidier setzten sich die Innerschweizer Spielerinnen und Spieler hervorragend in Szene: Gold U18 Mädchen Doppel: Lara Lampart (Côte Peseux) und Camille-Chloé Linke (Baar) U18 Mixed: Camille-Chloé Linke (Baar) mit Yannick Taffé (Gland) U18 Knaben Einzel: Dimitri Brunner (Rapid Luzern) Silber U18 Mädchen Einzel: Camille-Chloé Linke (Baar) Bronze U18 Mädchen Einzel: Lara Lampart (Côte Peseux) U18 Mixed: Lara Lampart (Côte Peseux) und Dimitri Brunner (Rapid Luzern) U18 Doppel: Lars Posch (Wädenswil) und Dimitri Brunner (Rapid Luzern)
Tischtennis Nachwuchs Kaderspielerin U18
Links